Die Mechanismen in zweiter Instanz und ihre übersehene Relevanz

Bei vielem, was bezüglich antidemokratischer Manipulationen zu beobachten ist, spielen solche “Mechanismen in zweiter Instanz” eine sehr große und bisher zu selten klar benannte Rolle (klar, ist auch ein sperriger Überbegriff, …) Betrachtet man Einzelfälle, scheint es sogar so zu sein, dass Täter regelrecht darauf abzielen und genau wissen,
dass manche eigentliche Schädigung gerade erst durch diese “Folgemechanismen” traurig vollendet wird.

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort